2.I. - Rolemaster

Rollenspiel

Hier gibt es eine kurze Einführung in das Spielsystem Rolemaster. Das System wurde von der Firma ICE-Crown vertrieben. Diese hat aber leider Pleite gemacht und mußte deshalb im Oktober 2000 Konkurs anmelden. Dementsprechend schwer ist es im Moment an die benötigten Materialien zu kommen. Zumal es (zumindest für Rolemaster) empfehlenswert ist die englische Ausgabe zu benutzen, da sie aktueller ist und die deutsche Übersetzung läßt doch zu wünschen übrig.

Würfelei und Bücher

Jedes Spielsystem hat seine Hauptwürfel. Bei Rolemaster ist dies der W100, er reicht eigentlich aus, um einen Spieleabend zu gestalten. Rolemaster besteht vor allem aus Tabellen. Man würfelt mit dem W100 und sieht dann auf einer der Situation (Kampf, Magie, Begegnung, etc.) angepassten Tabelle nach was passiert. Diese Tabellen sind sehr ausführlich und belegen deshalb eine ganze Menge Bücher. Zur Grundaustattung eines echten Rolemasterenthusiasten gehören deshalb folgende Bücher:

Grundbuch
Mehr Berufe
Schicke Waffen
Skills, Skills, Skills...
Jede Menge Magie*
Noch mehr Magie*
Monster ohne Ende
Schätze für die Helden
Hinweise für den SL

* Davon gibt's es für jede Magierichtung eines: Channeling, Essence, Mentalism und Arcane

Kampf

Um das Prinzip von Rolemaster näher zu beleuchten, gebe ich hier mal ein kurzes Beispiel für den Kampfablauf im Vergleich zu anderen Systemen.

In vielen Systemen wird oft für einen Kampf mehrfach gewürfelt. Angriff, Parade und dann der Schadenswurf. Bei Rolemaster hingegen kommt zunächst nur ein Wurf. Dieser ist dann mit etwas Kopfrechnen zu bearbeiten, denn auf den Wurf wird der Angriffsbonus des Kämpfers addiert und der Deffensivbonus des Verteidigers abgezogen. Das Ergebnis wird dann mit einer Waffenliste verglichen, die den angerichteten Scahden verkündet. Klingt im erstem Moment vielleicht etwas dröge, aber durch detailierte Schadensbeschreibung, werden vor allem Spieler Spaß an dem System finden, die gerne kämpfen.